06321 - 956 03 0
 Turmstr.2 | 67433 Neustadt

  Hertie-Umbau in Neustadt

Seit 2009 steht das Hertie-Gebäude gegenüber von unserem Büro leer.

Mit Jens Friedländer von der Hamburger Devello AG ist endlich ein Investor gefunden der das 12-Millionen Projekt umsetzt und die Baugenehmigung von Oberbürgermeister liegt seit August 2018 vor.

Im September 2018 soll der Umbau zu 8300 Quadratmetern Verkaufsfläche, Büroflächen und Parkdecks beginnen. Im Frühjahr 2020 soll das Projekt fertig gestellt sein. Viele der Verkaufsflächen sollen angeblich bereits vermietet sein. Der Invesdtor gibtan, er habe für das Untergeschoss einen Bio-Superkmarkt gewinnen können, der schon seit etlichen Jahren in Neustadt erfolgreich ist und der nun Kundenströme für das neue Projekt sichern soll.

In einer Online Umfrage der Rheinpfalz stimmten 92% der befragten für den Umbau.

Aus den heutigen Nachrichten 29. Januar 2019

Gibt es erneute Komplikationen bei dem Umbau des Hertie-Gebäudes?

Am Donnerstag hat der geplante Ankermieter, die Moses GmbH einen Insolvenzantrag für das dortige Unternehmen gestellt. Der Grund seien die Bauarbeiten am Karstadt in Bottrop, da das Unternehmen Devello  AG diese (als Vermieter) nicht zeitnah wie zugesagt abschließen könne. Moses hat sowohl im Gebäude in Bottrop, als auch im ehemaligen Hertie-Gebäude in Neustadt 7000 bzw. 6000 Quadratmeter von Devello angemietet.

Der Filialleiter von der Moses-Gruppe in Bottrop äußerte sich damit, dass sie so nicht weiter kämen. Da kein richtiges Schaufenster vorhanden sei, durch das Dach Wasser in die oberste Etage dringe und die Bauarbeiten bezüglich des Hotels im Dachgeschoss sich weiter hinziehen, dies verursache Umsatz probleme.

Der Devello-Vorstandsvorsitzende sagt er war ziemlich überrascht von der Entwicklung in Bottrop.   

Er kann nicht sagen wie es weitergeht, da er die Begründung von den Moses-Vertretern nicht nachvollziehen kann. Der Vorstandsvorsitzende weist die Anschuldigungen zurück, weil es Moses ausdrücklicher Wunsch gewesen sei, möglichst früh in das Gebäude einzuziehen. Es war laut ihm klar, dass es in den ersten paar Monaten noch eine Baustelle ist und ein Kran in der Fußgängerzone steht. “Wir lassen uns nicht zum Schuldigen für eine Entwicklung machen, die wir nicht zu verantworten haben” so der Vorstandsvorsitzende der Devello AG.

Der Eröffnungstermin für das Projekt in Neustadt steht! Die Devello AG verweist auf einen rechtsverbindlichen Vertrag mit der Moses-Gruppe. Die Eröffnung soll wie geplant im Frühjahr 2020. Angeblich gibt es auch einen Plan B, falls der Vertrag doch nicht in Kraft tritt. Alle Geschäftsinhaber der Innenstadt drücken die Daumen, denn das Projekt soll die Innenstadt beleben.

So sieht es hier momentan aus:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quelle: Rheinpfalz)

 

 

 

 

 

© Century 21 Deutschland • ImpressumDatenschutzerklärungScam WarnungAnmeldung
Jedes Century 21 Büro ist rechtlich und wirtschaftlich ein selbstständiges Unternehmen.
 Turmstr.2 | 67433 Neustadt