06321 - 956 03 0
 Turmstr.2 | 67433 Neustadt


 

Das Bieterverfahren

Was ist ein Bieterverfahren?

 Immobilien über das Bieterverfahren zu verkaufen ist eine zusätzliche zeitgemäße Vermarktungsart.

Das Bieterverfahren wird am ehesten dadurch beschrieben, was es nicht ist! Es ist keine Auktion, es ist keine Versteigerung. Es sieht nur ähnlich aus und fühlt sich für die Teilnehmer ähnlich an. Der entscheidende Unterschied zur Auktion oder Versteigerung ist das Ende.

Das Ende einer Auktion oder Versteigerung ist der Zuschlag. Beim Bieterverfahren ist am Ende zunächst nur ein Höchstgebot gefunden, zu dem ein Interessent bereit ist, die Immobilie zu erwerben. Für den Eigentümer besteht kein Zwang, das Höchstgebot anzunehmen. Am Ende des Bieterverfahrens steht die Einigung zwischen Verkäufer und Interessent, die ihren Abschluss in einem normalen Immobilienkaufvertrag bei einem Notar findet.

An dem Bieterverfahren können alle Personen mit vorheriger Anmeldung teilnehmen. Jede Person muss sich ausweisen können.

Welche Vorteile hat der Verkäufer?

  • Der Verkauf wird zeitlich überschaubar - die Erfolgsquote liegt bei nahezu 100%!

  • Keine Angst vor dem "gefürchteten Besichtigungstourismus"!

  • Verkauf zum aktuellen und bestmöglich erzielbaren Marktpreis!

Welche Vorteile hat der Käufer?

  • Bekanntgabe des Höchstgebotes - und somit transparente Verhandlungen!

  • Sie kaufen zum Marktpreisniveau!

Wie läuft ein Bieterverfahren ab?

  • Eine zum Verkauf stehende Immobilie wird für einen festgelegten Zeitraum als "Im Bieterverfahren" gekennzeichnet, in den Immobilienportalen, Printmedien, Werbung an der Immobilie, örtliche Verteilung von Infoflyern / Werbekarten.

  • Zu einem zu Beginn des Verfahrens festgelegten Zeitpunkt findet eine gleichzeitige Besichtigung mit allen Interessenten statt. Das heißt, dass jeder Interessent ohne vorherige Anmeldung zu diesem Termin kommen kann, genügend Zeit erhält, die Immobilie zu besichtigen und seine Fragen zu stellen. Vorzeitige Besichtigungen zu einem anderen Termin sind grundsätzlich ausgeschlossen!

  • Die Interessenten erhalten am Tag des Besichtigungstermins, ein Kurzexposé der Immobilie, Informationsbroschüre über das Bieterverfahren und das Formular "Angebot zum Kauf einer Immobilie im Bieterverfahren".

  • Alle Interessenten müssen ein Besichtigungsprotokoll ausfüllen. Kein Unbekannter wird die Immobilie besichtigen.

  • Nach diesem Besichtigungstermin geben die Interessenten innerhalb der Gebotsfrist ihr schriftliches Angebot ab.

  • Diese Angebote haben keine Verbindlichkeit für Bieter und Verkäufer. Es bedarf in jedem Fall der Zustimmung des Verkäufers!

  • Innerhalb der Bieterfrist können Detailbesichtigungstermine vereinbart werden.

  • Die Abschlussverhandlungen mit dem Höchstbietenden finden ausschließlich direkt zwischen ihm und dem Verkäufer der Immobilie unter Mithilfe von uns als Immobilienmakler statt. Selbstverständlich sind wir nicht nur bei den Verhandlungen behilflich, sondern auch bei der Vorbereitung des notariellen Kaufvertrages.

  • Nach Abgabefrist und Abstimmung mit dem Verkäufer bekommen alle Bieter die Information über das Höchstgebot und haben dann 72 Stunden Zeit, ihr Gebot ggfs. anzupassen. 

© Century 21 Deutschland • ImpressumDatenschutzerklärungScam WarnungAnmeldung
Jedes Century 21 Büro ist rechtlich und wirtschaftlich ein selbstständiges Unternehmen.
 Turmstr.2 | 67433 Neustadt